Was braucht es für ein gelingendes Lernen?

Was braucht es, um Zukunft zu gestalten?

Was sind Kompetenzen des 21. Jahrhunderts?

Perspektivwechsel gefällig?

Was beinhaltet ganzheitliches Lernen?

Wie kann lebenslanges Lernen erhalten bleiben?

Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser gemeinnütziger Verein. Gerne auch gemeinsam mit Dir.

Veranstaltungen

"In Bewegung - Elfriede Hengstenberg (1892 - 1992)"

13. November 2019 18.45 Uhr
Thalia Kino Babelsberg

Das wollen wir!

Es ist wenig hilfreich, über das gegenwärtige Bildungssystem zu meckern. Wir wollen Alternativen aufzeigen und gemeinsam mit Euch an Visionen für eine gelungene Bildung basteln. Damit Behörden, Pädagogen und Eltern in Brandenburg eine Wahlmöglichkeit haben.

Statt intellektueller Fähigkeiten und reiner Wissensvermittlung möchten wir ein anderes Verständnis von „Lernen“ vermitteln, ganzheitlich und kreativ. Dazu informieren wir über pädagogische Alternativen, wie sie bereits erfolgreich umgesetzt werden – in Potsdam, Brandenburg und anderswo. Rational und auf der Gefühlsebene.

In allen Eltern wollen wir eine Sehnsucht wecken: Was suche ich für mein Kind?

Wir sind bildungsbewegte PotsdamerInnen und beschäftigen uns seit Jahren mit Fragen rund um ganzheitliches, wertschätzendes und lebenslanges Lernen. Wir wollen verschiedene pädagogische Ansätze bekanntmachen, die es Menschen ermöglicht ihre Potenziale zu entfalten. Dazu und zu aktuellen Fragen der Bildungslandschaft veranstalten wir Vorträge, Workshops, Filmreihen, Elternabende, Bildungskongresse, Symposien etc. für Eltern, PädagogInnen und alle Interessierte. Durch das Vernetzen bereits vorhandener Projekte möchten wir zum Aufbruch in ein modernes Lehrzeitalter ermutigen. Wir unterstützen Gründungen von Kitas oder Schulen für ganzheitliches, fächerübergreifendes, lebenslanges Lernen beratend.

Wir freuen uns mit Euch gemeinsam in eine Welt des Forschens, Spielens und Entdeckens einzutauchen und uns über eine vielfältige und von gegenseitigem Respekt getragene Lernkultur auszutauschen.

Unsere Projekte:

· Filmabende im Babelsberger Thalia Kino (2016 und 2018)
· Pädagogische Eltern-Workshops (2018, 2019)
· Potsdamer Plastik Piraten (Müllsammelaktionen in Potsdam + Umland)
· Unterstützung der Schule des Lebens in Werder, Gründungsberatung (seit 2016)
· Alternativer Bildungskongress (geplant für 2020)

Vision

Lernen bedeutet, sich auf das Leben einzulassen und damit in Verbindung zu gehen. Die Offenheit, den rechten Augenblick zu nutzen. Die Ausdrucksmöglichkeiten aller Sinne nutzen und entwickeln.

Der Mensch lebt und lernt mit Kopf, Körper und vielen Sinnen – und mit der Neugier als natürliche Motivation und inneren Antrieb zum Lernen; zum Kennenlernen des Lebens, einer Entdeckungsreise zu den Möglichkeiten.

Lebenslang lernen: fröhlich, frei, neugierig, kreativ, gesund, selbstbestimmt.

Lernen heißt sich (zu einem ästhetischen Wesen) bilden zu dürfen.

Quellen der Inspiration

Wir sind davon überzeugt, dass alle Kinder ein Recht auf Glück & Bildung haben – am besten in dieser Kombination. Dass dies möglich ist, beweisen Menschen aus der Hirn- und Lernforschung, der Pädagogik, der Philosophie sowie reformpädagogische Bildungseinrichtungen.

Hier stellen wir Euch einige davon vor, lasst Euch inspirieren von:

Quellen der Inspiration

Wähle eine Überschrift, um die Liste zu sehen.

Bücher von A bis Z

• Salman Ansari: „Rettet die Neugier“, Krüger Verlag
• Monika Aly: „Mein Kind im ersten Lebensjahr“, Pikler Gesellschaft Berlin
• Monika Aly: „Mein Baby entdeckt sich und die Welt“, Kösel-Verlag
• Monika Aly, Anja Werner: „Spielen und Lernen. Anregungen zur Frühpädagogik in Kindergruppen“, Pikler Gesellschaft Berlin
• Monika Aly: „Das kleine Kind mit Down-Syndrom“, Pikler Gesellschaft Berlin
• Margret von Allwörden/Marie Wiese: „Vorbereitete Umgebung für Babys und kleine Kinder. Handbuch für Familien, Krippen und Krabbelstuben.“ Pikler Gesellschaft Berlin
• Charles Brooks: „Erleben durch die Sinne“, Junfermann Verlag, Paderborn
• Julia Dibbern Geborgene Babys – Beziehung statt Erziehung, Anahita Verlag
• Judith Falk/ Maria Vincze: „Abschied von der Windel“, Pikler Gesellschaft Berlin
• Judith Falk, Moniak Aly: „Beobachten, Verstehen, Begleiten“ Pikler Gesellschaft Berlin
• Fels/Knabe/Maris: „Ins Leben begleiten“, Verlag Freies Geistesleben
• Magda Gerber: „Dein Baby zeigt Dir den Weg“, Verlag Mit Kindern wachsen, Freiamt
• Magda Gerber: „Ein guter Start“, Arbor Verlag, Freiamt
• Astrid Gilles-Bacciu, Reinhild Heuer: „Pikler: Ein Theorie- und Praxisbuch für die Familienbildung“, Bildungswerk Erzdiözese Köln e.V., Pikler Gesellschaft Berlin.
• Michaela Glöckler: „Kindsein heute“, Mayer Verlag
• Wolfgang Göbel/Michaela Glöckler: „Kinder Sprechstunde – Ein medizinisch-pädagogischer Ratgeber“, Urachhaus Verlag
• Elfriede Hengstenberg: „Entfaltungen“, Arbor Verlag, 1991, Heidelberg
• Gerald Hüther: „Rettet das Spiel“, Hanser Verlag
• Heinrich Jacoby: „Jenseits von begabt und unbegabt“, Christinas V., Hamburg, 1994
• Jesper Juul: “Das kompetente Kind“, Rowohlt, Reinbek
• Jesper Juul: „5 Grundsteine für die Familie“, Kösel Verlag
• Eva Kalló: Von den Anfängen des freien Spiels, Pikler Gesellschaft Berlin
• Franz-Michael Konrad: „Geschichte der Schule“, C.H. Beck Verlag
• Christiane Kutik: „Erziehen mit Gelassenheit“, Verlag Freies Geistesleben
• Remo H. Lago: “Babyjahre”, Piper Verlag
• Remo H. Lago: “Kinderjahre”, Piper Verlag
• Richard Louv: „Das letzte Kind im Wald“, Beltz Verlag
• Emmi Pikler: „Miteinander vertraut werden“, Arbor Verlag, Freiburg
• Emmi Pikler: „Lass mir Zeit“, Pflaum Verlag, München
• Emmi Pikler: „Friedliche Babys – Zufriedene Mütter“, Herder Verlag, Freiburg
• Margret Rasfeld: „EduAction“, Verlag Murmann
• Nadja Reichardt/Dr. Christoph Meinecke: „Ich bekomme ein Kind – was tun?“ Hörbuch, Doku-Medienproduktion 2007
• Marshall B. Rosenberg: „Gewaltfreie Kommunikation“, Junfermann Verlag
• Manfred Spitzer: „Vorsicht Bildschirm“,
• Anna Tardos, Ute Strub: „Im Dialog mit dem Säugling und Kleinkind, Pikler Gesellschaft Berlin
• Anna Tardos, Anja Werner: „Ich, Du und Wir. Frühes Soziales Lernen in Familie und Krippe.“ Pikler Gesellschaft Berlin
• Maria Vincze: Schritte zum selbständigen Essen, Pikler Gesellschaft Berlin
• Rebeca Wild: „Sein zum Erziehen: Mit Kindern leben lernen“, Arbor Verlag
• Rebeca Wild: „Erziehung zum Sein“, Arbor Verlag

Filme von A bis Z

• Pär Ahlbom: „Intuitive Pädagogik“
• Clara Bellar: „Being and becoming – Leben ohne Schule”
• Erika Fehse: „Das Wissen vom Lernen“
• Peter von Gunten: „Pestalozzis Berg“
• Hessischer Rundfunk: „Janusz Korczak – Pädagoge, Schriftsteller, Arzt“
• Reinhard Kahl: „Treibhäuser der Zukunft“
• Kálló/Móses: „Spiel, Tätigkeit, Denken“ (Teil 1+2)
• Alexander Kleider: berlin rebel high school“
• Harriet Kloss/Markus Thöß: „Ich lobe das Wort -Mythos und Wirklichkeit der Waldorfschule
• Sabine Lingenauber: Reggio-Pädagogik in Europa – Inklusion im Dialog II“
• Medien PRAXIS e.V.: „Eine Schule macht sich auf den Weg – Andere Lehr- und Lernmethoden am Gymnasium“
• Medienwerkstatt Franken: „Alle Macht den Kindern – 30 Jahre Kinderläden“
• Pikler Gesellschaft Berlin: „Freude an der Bewegung. Die ersten anderthalb Jahre“
• Christoph Röhl: „Die Kita Frage“
• Schauwacker Filmproduktion: „Wir entscheiden was und wie und wann -Freinet-Pädagogik und systemisches Denken in der PrinzHöfte-Schule“
• Schauwacker Filmproduktion: „Die Freinet-Kindertagesstätte PrinzHöfte -Den Kindern das Wort geben… von Anfang an.
• Jakob Schmidt: “Zwischen den Stühlen“
• Christoph Schuhmann: „Schools of Trust“
• Oskar Seitz: „Das Schulleben an der Universitätsschule Jena -Eine Retrospektive von Zeitzeugen“
• Manfred Spitzer: “Erfolgreich Lernen im Kindern und Schule“
• Rüdiger Sünner: „Abenteuer Anthroposophie -Rudolf Steiner und seine Wirkung“
• SWR: „Europäische Reformpädagogen – Maria Montessori, Peter Petersen, Célestine Freinet“
• Tardos/Appell: „Die Aufmerksamkeit des Säuglings während des Spiels“
• Tardos/Appell: „Sich frei bewegen“
• Andrej Wajda: „Korczak“
• Erwin Wagenhofer: „alphabet – Angst oder Liebe“
• Konrad Weiß: „Ich bin klein, aber wichtig – Janusz Korczak“
• Günther Wittmann: „Voneinander lernen – Die Jenaplan-Schule Nürnberg“

https://media-versand.de

Zeitschriften und Broschüren

• „Mit Kindern wachsen“, Arbor Verlag, Freiburg
• „Erziehungskunst“, Bund der freien Waldorfschulen e.V., Verlag geistesleben
• „Schulassistenz gestalten – für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen in allgemeinbildenden Schulen“, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband e.V.
• kompakt, Ausgaben 02/2017 und 02/2018, Mitgliederzeitschrift http://www.diagnose.funk.org

Lernorte finden

Hier findet Ihr, welche Einrichtungen es in Potsdam und Brandenburg bereits gibt, die neue Wege begehen. Diese Liste befindet erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir sind für jeden weiteren Tipp dankbar, eine kurze Email unter info@potsdam-bildung.de genügt oder benutzt dazu unser Formular.

Brandenburg

"Krippenalter" in Brandenburg
"Sonst noch was?" in Brandenburg

Team

Pädagogin aus Leidenschaft. Vorstandsvorsitzende und Gründerin der demokratischen Schule des Lebens e.V. Kräuterhexe im Kleingarten

Email Icon PNG Transparent Email Icon.PNG Images. | PlusPNG

Nadine Arndt

Soziologin. Referentin für Bildungs- und Sozialpolitik. Bildungspolitische Sprecherin Bündnis90/Die Grünen Potsdam seit 2019. Mantra: Bildung gehört (zu) allen

Email Icon PNG Transparent Email Icon.PNG Images. | PlusPNG

Wiebke Bartelt

Vorstandsvorsitzende. Erziehungswissenschaftlerin. Pikler®-Pädagogin in Ausbildung. Kinderflüsterin. Entwicklungsermöglicherin für Kleinkinder im Entfaltungsraum. Im Wasser unterwegs mit den Rochenkindern.

Email Icon PNG Transparent Email Icon.PNG Images. | PlusPNG

Katja Lehmann

Schatzmeisterin. Bildungspolitische Sprecherin Bündnis90/Die Grünen Potsdam 2014-2019. Visionärin für beglückende Bildung. Sprachbastlerin.

Email Icon PNG Transparent Email Icon.PNG Images. | PlusPNG

Inge Naundorf

Vorstandsmitglied. Ideen-Kurator. Gestalter von co-creativen Prozessen. Waldbademeister. Plastikpirat

Email Icon PNG Transparent Email Icon.PNG Images. | PlusPNG

Ulrich von Wedel

Mitmachen

Potsdam bewegt Bildung e.V. ist ein billiges Vergnügen! Mit nur 5 Euro pro Monat seid Ihr als Fördermitglied dabei, die normale Mitgliedschaft kostet 12 Euro pro Jahr.

So einfach geht’s: Mitgliedsantrag und SEPA-Lastschriftmandat runterladen, ausfüllen, unterschreiben und an uns senden / faxen / mailen.

Aufnahmeantrag

Lastschrifteinzug

Ohne Moos nix los. Vielen Dank im Voraus für jede kleine oder große Spende an unseren gemeinnützigen Verein. Du erhältst eine Spendenquittung, wenn Du Deine Adresse im Betreff der Überweisung angibst. Unser Verein ist gemeinnützig nach §§ 51,59,60 und 61 Abgabenordnung.

Unsere Bankverbindung lautet:
Potsdam bewegt Bildung e.V.
IBAN: DE86 1605 0000 1000 7866 13
BIC: WELADED1PMB

Hier könnt Ihr in unsere Vereinssatzung gucken:

Satzung